Python löst Verkehrchaos aus..

Lange Schlangen an Bushaltestellen gehören zum Alltag von Menschen die öffentliche Verkehrmittel nutzen. Doch wenn es sich bei dieser Schlange um eine zwei Meter lange Python handelt, dann entsteht relativ schnell Panik. Das Reptil war in der philippinischen Stadt Quezon City urplötzlich in einem Bus aufgetaucht und hatte für Chaos und Panik bei den Insassen und dem Fahrer gesorgt.Die Türen des Kleinbusses öffneten sich an einer Bushaltestelle und der blinde Passagier schlängelte sich auf die Straße, woraufhin eine Panik unter den Verkehrteilnehmer und den Passagieren des Busses ausbrach. Diverse Ausweichversuche von Autofahrern endeten in Verkehrunfällen.

Ein Mitarbeiter der Naturschutzbehörde sagte, der Python wirke zahm und sei gut genährt. Es könnte durchaus möglich sein, dass es sich um ein Haustier handele, das seinen Besitzern entkommen sei. Wie die Schlange in den Bus gekommen ist, ist unklar.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*